geschrieben von

Der Westdeutsche Speedskating-Cup hat derzeit zwar Ruh. Das heißt aber nicht, dass gleich alle (Speedskating)-Räder still stehen müssen. Es gibt ja auch noch andere Veranstaltungen in NRW, bei denen jeder, der Spaß an Inline-Rennen hat, auf seine Kosten kommt.

geschrieben von

olympiaDer Traum aller Inline-Speedskater, unser ebenso rasanter, attraktiver wie auch ästhetischer Sport könne in sieben Jahren erstmals zum offiziellen Programm der Olympischen Sommerspiele gehören, ist zu Ende. Das Exekutiv-Komitee des Internationalen Olympischen Komitees hat heute (13. August 2009) in Berlin entschieden, dass nur die beiden Sportarten Golf und Rugby „seven-a-side“ der Vollversammlung des IOC Anfang Oktober in Kopenhagen zur Aufnahme ins olympische Programm vorgeschlagen werden. Dann ist damit zu rechnen, dass die Vollversammlung dem Vorschlag der IOC-Exekutive auch widerspruchslos folgen wird.

geschrieben von

Am Sonntag, 6. September 2009, beginnt beim ´9. cSc Sportfest in Langenfeld` für die Speedskater in NRW der Saisonendspurt. Die ebenso traditionelle wie inzwischen auch schon legendäre Veranstaltung der Elisabeth-und-Bernhard-Weik-Stiftung, in deren Gesamtrahmen Menschen mit und ohne Behinderungen gemeinsam Sport treiben, bietet praktisch jedem, der sich als Fitness-, Breitensport-, Speed- oder Nachwuchsskater versteht, genau das, was er sich bei einer Straßenrennveranstaltung wünscht. Es ist kein Zufall gewesen, dass die Elisabeth-und-Bernhard-Weik-Stiftung mit ihrem Engagement im Rahmen des cSc-Sportfests in Langenfeld vor wenigen Wochen von der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ besonders ausgezeichnet wurde.

geschrieben von

20090909kmAm 11. September 2009 endet die Online-Anmeldephase für den diesjährigen 13. SportScheck InlineMarathon Köln präsentiert von K2 Sports. Alle Interessenten und Spätentscheider können sich noch bis zu diesem Datum einen Startplatz über die Website sichern. Nachmeldungen sind dann noch auf der Marathonmesse Köln vom 1. bis 3. Oktober 2009 möglich – allerdings gegen Aufpreis.

geschrieben von

bm2009Wer am Samstag nicht beim Berlin-Inline-Marathon starten kann oder will, kann sich das Rennen jedoch live im 3. ARD-Programm des RBB-Fernsehens ansehen, und zwar zwischen 16.10 und 17.55 Uhr.

Am Sonntag, den 20. September überträgt das RBB-Fernsehen den Läufermarathon von 8:30 bis 14:00 Uhr.