28 Sep Dritte Plätze für Düsseldorf und Köln bei der DM im Teamzeitfahren

geschrieben von Redaktion Freigegeben in News

Von den Deutschen Meisterschaften im Teamzeitfahren in Mainz auf dem Gelände des ZDF kehrten die Teams aus NRW mit dem Gewinn von zwei Bronzemedaillen zurück. Bei den Aktiven Damen landete der VfR Büttgen /Speed-Ladies Düsseldorf in der Besetzung Silke Röhr, Silke Zimmermann, Eva Krüger und Esther Brücker hinter dem siegreichen X-Speed-Team des SCC Berlin und Tri-Sport Lübeck auf Platz drei. Insgesamt waren sechs Teams aus fünf Vereinen (Leipzig stellte zwei Teams) am Start.

Ebenfalls Dritte wurde in der Wertung „Senioren-Herren“ das AK40-Team des SSC Kölner Roll-Möpse in der Besetzung Frank Beckers, Peter Michael, Richard Bender, Thomas Ladener, Jens Kaiser und Jan Bartels. Den Titel eroberte das Team von Blau-Gelb Groß Gerau vor SFC Rheinstetten. Der VfR Büttgen/Speedkater Düsseldorf landete unter sechs in dieser Kategorie angetretenen Teams auf Rang fünf.

Bei den Aktiven Herren, wo elf Teams um den Meistertitel kämpften, holte sich BG Groß-Gerau den Titel. Nur drei Teams aus zwei Vereinen (Gera war doppelt vertreten) kämpften bei den weiblichen Junioren um den Titel, den das A-Team des RSV BW Gera gewann. Eine geringe Resonanz fand auch die Ausschreibung für die männlichen Junioren, wo nur vier Teams an den Start gingen. Hier aber gab es die knappste Titelentscheidung. Die ERSG Darmstadt siegte mit nur 43 Hundertstelsekunden Vorsprung vor Blau-Gelb Groß Gerau.