02 Nov Rhein-Ruhr-Inline-Marathon kehrt zurück in den Kreis der lizenzierten Rennen

geschrieben von Redaktion Freigegeben in News

Der Duisburger Rhein-Ruhr-Inline-Marathon kehrt im Jahre 2010 zurück in den Kreis der von den Speedskating-Verbänden offiziell anerkannten und lizenzierten Rennen. Ausgestattet wird der Rhein-Ruhr-Inline-Marathon wieder mit einer C-Lizenz, für die der Rollsport- und Inline-Verband NRW verantwortlich ist. Verbunden mit der Lizensierung kommt die offizielle Wettkampfordnung zur Geltung, was sich vor allem im Startprocedere auswirkt. Es gibt wie in der WKO festgehalten drei Startblöcke: aus Block A starten alle Herren mit DRIV-Lizenz sowie männliche Ausländer; aus Block B starten alle Damen mit DRIV-Lizenz sowie die ausländischen Teilnehmerinnen; aus Block C starten alle Teilnehmer/innen ohne Lizenz. Das Rennen wird am Sonntag, dem 30. Mai ausgetragen. Die Skater werden um 8.05 Uhr ins 42,195 km lange Rennen geschickt.

Der Rollsport- und Inline-Verband NRW freut sich nach einjähriger Unterbrechung über die Fortführung der traditionell guten Zusammenarbeit mit dem Rhein-Ruhr-Marathon-OK. Der Duisburger Rhein-Ruhr-Inline-Marathon hat in den letzten Jahren immer wieder seine enge Beziehung zum Breiten- und Freizeitsport bewiesen, zugleich den deutlich intensiver engagierten Leistungssportlern aber auch faire Wettbewerbsbedingungen geboten. Beliebt ist er vor allem wegen seiner stets familiären Atmosphäre. Wie weit der Rhein-Ruhr-Inline-Marathon über die Lizenzierung hinaus noch eine weitere Aufwertung durch den Landesverband RIV-NRW erfahren kann, wird auf den Terminbörsen der nächsten Wochen diskutiert und entschieden.

Erfreulich ist, dass das Duisburger Organisationskomitee in einem Gespräch mit der RIV-Fachsparte Speedskating angeregt hat, am Vortag des Marathons auf der Speedskatingpiste in unmittelbarer Nähe des Marathonstarts ein volles WKO-konformes Wettkampfprogramm für Nachwuchsskater anzubieten, die laut WKO an einem Marathon noch nicht teilnehmen dürfen. Auch hier werden bis zum Jahresende die entsprechenden Weichen gestellt.

Online sind alle Infos zu erhalten unter www.rhein-ruhr-marathon.de

Letzte Änderung am Montag, 02 November 2009 16:41