22 Aug Erfolgreiche Premiere des 1. Speedskating Nachwuchstreffen des RIV NRW

geschrieben von Hanno Krüger Freigegeben in News

Über 20 Kinder und Jugendliche kamen zum ersten Nachwuchstreffen für Speedskater vom 18. – 19. August nach Eckenhagen. Zwei Tage lang standen Training, Technik und Spaß rund ums Speedskating im Mittelpunkt.

Insgesamt 5 Vereine des RIV folgten der Einladung. Sie kamen mit Ihren Nachwuchsskatern und Eltern nach Eckenhagen und wurden vom Landestrainer Daniel Pütter, Ausbildungsbeauftragten Torsten David, Jugendwart Hanno Krüger und dem Gastgebenden Verein Inlineskating Oberberg e.V. herzlich empfangen.


Zusätzlich zum Nachwuchstreffen fand eine Trainerausbildung statt. Die zukünftigen Speedskating Übungsleiter konnten so direkt ins Nachwuchswochenende mit einbezogen werden.

Torsten David und seine Helfer vom IS Oberberg hatten alles perfekt vorbereitet und sorgten während des ganzen Wochenendes dafür, dass es den Kindern und teilnehmenden Eltern an nichts fehlte. Neben der perfekt ausgestatteten Dreifachhalle stand die Mensa der angrenzenden Schule zur Verfügung. Ein Herzliches Dankeschön an alle Eltern die das Wochenende unterstützten, in der Küche wirbelten und für unser aller leibliches Wohl sorgten.

Von Samstag bis Sonntag standen insgesamt 5 Trainingseinheiten für die Kinder und Jugendlichen auf dem Programm. Daniel Pütter gelang es alle Altersstufen gleichmäßig in die Trainingsmethoden des Speedskating einzubeziehen. So skateten die jüngsten Schüler gleichzeitig mit den Jugendlichen in der Halle und setzen die Vorgaben des Landestrainers hervorragend in den vielen Übungen und Spielformen um. Besonders die Hindernisparcours und Staffelrennen waren bei allen sehr beliebt, kam doch hier richtige Wettkampf- und Rennatmosphäre in der Halle auf.

Am Samstagabend konnten sich alle Teilnehmer dann im angrenzenden Erlebnisschwimmbad erholen und waren froh die Skates ausziehen zu können. Danach wurde dann das Nachtlager in der Sporthalle eingerichtet. Wo tagsüber noch geskatet wurde, lagen nun die Schlafsäcke aus.

Ein Highlight für die Kids am Sonntag war sicherlich die Möglichkeit die Skaterampe und Wippe in der Halle nach einer Hinführung durch Torsten David zu benutzen. So mancher Sprung über die Rampe ließ den zuschauenden Eltern und Jugendwart der Atem stocken. Ein Salto von Speedskatern mit Skates sieht man nicht alle Tage. Dennoch stand die Sicherheit an erster Stelle.

Am Sonntagmittag bei der Verabschiedung und Übergabe der Teilnahmeurkunden waren sich alle Beteiligten sicher: Ein solches Wochenende für den Speedskating Nachwuchs in NRW muss unbedingt im nächsten Jahr wiederholt werden.

Das Ziel die Jugendarbeit besser zu fördern, die Vereine in NRW einzubinden und Maßnamen für die Jugend anzubieten ist im ersten Schritt gelungen.

Die nächste Maßnahme ist ein Vereinsübergreifendes Jugendtraining mit dem Landestrainer auf der Bahn in Leverkusen. Folgende Termine sind geplant:

23. August 07 17.00 bis 18.30 Uhr
06. September 17.00 bis 18.30 Uhr
20. September 17.00 bis 18.30 Uhr

Eingeladen sind alle Schüler A, Jugend und Junioren ab 17.00 Uhr am Training teilzunehmen. Im Anschluss trainieren die Speedskater Düsseldorf und die Speedies aus Leverkusen auf der Bahn, bei dem die Junioren dann zu Beginn noch mit machen können und auch entsprechende Gruppen zum Mitskaten in ihrer Leistungsklasse finden werden. Infos dazu wie immer auf www.skatesport.de

Am Wochenende waren unsere Junioren aus NRW beim X-race in Berlin erfolgreich. Marc Roos wurde mit hervorragenden 33,39 Minuten 84, Patrick Närger eine Sekunde später 88. und Tobias Kähne weitere 2 Sekunden später 99. Nico Albersmann kam mit 37,19 Min. als 146. ins Ziel. Kompliment und Glückwünsche an unsere Junioren. Janina Närger konnte aufgrund eines Sturzes das Rennen leider nicht beenden.