26 Jul Fünf Medaillen für NRW-Sportler bei Deutscher Meisterschaft über 100 km

geschrieben von Hanspeter Detmer Freigegeben in News

13 Sportlerinnen und Sportler aus sechs RIV-NRW-Vereinen nahmen bei der Deutschen Meisterschaft Langstrecke  den Kampf über die gigantische Distanz von 100 Kilometern, den stürmischen Wind auf der Hälfte der Strecke sowie zwei Gewitter-Regengüsse auf. Doch auf den 20,5 Runden rund um die Ruderregattastrecke Oberschleißheim in München blieb nur einer auf der Strecke. Die zwölf Finisher aus NRW brachten immerhin zweimal Silber und dreimal Bronze mit nach Hause.

Die aus NRW-Sicht beste Leistung zeigte Severin Hannig vom RSC Aachen, der in der AK35 in der Zeit von 3:04:24,3 Stunden nur um drei Zehntelsekunden den DM-Titel verpasste und sich mit Silber zufrieden geben musste. Unter der 3-Stunden-Marke blieben in der Gesamtwertung lediglich Pascal Ramali von der TGS Walldorf (2:54:31,3), Paul Manstetten vom ISC Regensburg (2:55:14,5) und Dmytro Prokopchuk vom DAV Neu-Ulm (2:56:19,7).

Ebenfalls mit Silber dekoriert wurde in der AK 65 Friedrich Ernst von den Speedskater Düsseldorf nach 4:09: 59,5 Stunden.

Die drei Bronzemedaillen holten in der Aktivenklasse der Damen Claudia Maria Henneken vom SSC Kölner Roll-Möpse (3:27:40,3), Hansjörg Maus vom RSC Aachen in der AK50 (3:16:16,8) und Hanspeter Detmer vom SSC Kölner Roll-Möpse in der AK65 (4:20:03,3).

Die weiteren Platzierungen der Sportlerinnen und Sportler aus NRW:

Name Verein Zeit Platz AK
Karsten Wilke TSV Bayer 04 Leverkusen 3:04:43,2 4. Platz AK35 – Herren
Christian Maus RSC Aachen 3:16:16,8 7. Platz Aktive - Herren
Dietmar Heidingsfeld RSC Aachen 3:36:59,2 9. Platz AK50 – Herren
Andreas Klinkert Ruhrboss 03 3:37:49,0 10. Platz AK50 – Herren
Hans Schmitz TSV Bayer 04 Leverkusen 3:48:29,7 5. Platz AK60 – Herren
Yvonne Wankerl LGO Euskirchen 3:53:26,4 4. Platz AK35 – Damen
Detlef Leckel LGO Euskirchen 4:20:03,1 8. Platz AK55 – Herren
Letzte Änderung am Donnerstag, 26 Juli 2012 07:59