Write on Montag, 09 März 2015 Freigegeben in News

Am Ende war es ein Gewinn auf ganzer Linie. Trotz Grippewelle gingen von 117 Angemeldeten bei INSIDE COLONIA 2015, der Inline-Speedskating-Veranstaltung des SSC Köln, noch 106 Teilnehmer an den Start. Und die für den Gastgeber SSC Köln, der sich intensiv um eine Speedskating-Anlage bemüht, so wichtigen Politiker unter den zahlreichen Zuschauern in der Dreifachsporthalle in der Escher Straße waren beeindruckt. „Wahnsinnig, mit welchen Geschwindigkeiten die Kids um die Kurven fegen. Inline-Speedskaten ist wirklich ein hochinteressanter Sport, “ stellte Dr. Ralf Heinen (SPD) fest. Unter diesen Umständen fiel es dem Bürgermeister der Stadt Köln nicht schwer, sich mehr als eine Stunde lang die Rennen der Schülerklassen D, C und B anzuschauen.

Write on Freitag, 27 Februar 2015 Freigegeben in News

Wer hat behauptet, Inline-Skating sei ein Sport im Abwärtstrend? Das Gegenteil ist der Fall. Nie haben sich mehr Nachwuchs-Speedskater zur Hallen-Speedskating-Veranstaltung INSIDE COLONIA des Speed Skating Club Köln angemeldet als in diesem Jahr. Am Sonntag (1. März) werden 88 Schüler und Jugendliche sogar aus Kiel und der hessischen Inliner-Hochburg Groß-Gerau sowie natürlich aus ganz NRW anreisen. Das sind 14,5 Prozent mehr als vor Jahresfrist. Da es bei den Nachwuchsskatern auch um die NRW-Landesmeistertitel geht, ist mit vielen spannenden Rennen zu rechnen. Claudia Maria Henneken, Sportwartin des SSC Köln: „Schon bei den 13jährigen Burschen können wir damit rechnen, dass sie mit 30 km/h durch die Kurven sausen.“

In der Dreifachsporthalle des Joseph-DuMont-Berufskollegs in der Escher Straße 217 in 50739 Köln-Bilderstöckchen will der Speed Skating Club Köln mit der größten Veranstaltung dieser Art in NRW auf die Attraktivität, die Eleganz und die Dynamik des Speedskating aufmerksam machen. Der US-Amerikaner Chad Hedrick, erfolgreichste Inline-Speedskater aller Zeiten, hat einmal gesagt, als er beim SSC Köln einen Workshop durchführte: „Die Spannung bei Hallenrennen ist kaum noch zu übertreffen. Wer gelernt hat, sich in den harten Hallenrennen zu behaupten, der kann später auch auf Speedskating-Bahnen oder bei Straßenrennen ganz vorne mitmischen.“