Write on Freitag, 04 Oktober 2013 Freigegeben in News

Liebe Inline-Skater und Handbiker, wie bereits in Eurer E-Mail-Teilnahmebestätigung am Sonntag angekündigt ziehen wir aus Sicherheitsgründen die wertungsrelevante Zeitmessung (für alle Rankings etc.) für den K2 Inlinemarathon Köln und den LVR Handbikemarathon Köln auf dem Neumarkt vor. Eine für jeden Teilnehmer finale und obligatorische Zeitmessung erfolgt jedoch weiterhin auf der Komödienstraße bei Kilometer 42,195. Die erweiterten Sicherheitsvorgaben haben uns dazu veranlasst, zusammen mit den verantworlichen Behörden der Stadt diese Entscheidung zu treffen, um mögliche Gefahren abzuwenden. Vor allem bei schlechtem Wetter ist eine Durchfahrt auf den engen und kurvigen letzten 1,5 Kilometern unter Wettkampfbedingungen ein zu großes Risiko.

Write on Mittwoch, 02 Oktober 2013 Freigegeben in News

Ursprünglich wollten die Organisatoren am 13. Oktober 2013 bei der 17. Auflage zu den Anfängen des Kölner Inline-Marathons im Jahre 1997 zurückkehrt. Fast ein ganzes Jahr lang priesen sie das Ende des Rennens im Schatten des Weltkulturerbes Kölner Dom an. Bis ihnen 14 Tage vor dem letzten Rennen sowohl im Rahmen des Westdeutschen Speedskating Cup als auch des German Inline Cup die Erkenntnis kam, dass für die Inline-Skater der Zieleinlauf zu gefährlich werden könnte. Deshalb wird das Rennen nun mit entsprechender finaler Wertung bereits nach 40,7 km auf dem Neumarkt beendet. Unter sportlichen Sicherheitsaspekten ist die Vorverlegung der finalen Zeitnahme zweifelsfrei korrekt.

Wer seinen Kleiderbeutel dann noch abholen will, kann und sollte jedoch anschließend gemütlich bis zum Ende der 42,195 km langen Marathonstrecke weiter rollen. In den Schaufenstern der Hohe Straße gibt es sicherlich Interessantes zu entdecken. Und am Ende kann man auch noch den Blick auf den Dom in Ruhe genießen.

Write on Dienstag, 01 Oktober 2013 Freigegeben in News

Der 5. Dattelner Skatertag und YSC am Donnerstag 03.10.2013 fällt aus! Für die YSC Abschlussveranstaltung wird ein neuer Termin gesucht.

Write on Dienstag, 24 September 2013 Freigegeben in News

Das Saisonende wirft seinen Schatten voraus: In genau 20 Tagen fällt der Startschuss für das letzte große Rennen in 2013, den K2 Inlinemarathon Köln!
Nun schlagen die Glocken für alle Spätanmelder - denn an diesem Freitag, dem 27. September, endet die günstige Anmeldephase. Nachmeldungen zu einem erhöhten Tarif sind dann nur noch auf der Köln Marathon Expo möglich.

Bis Freitag kostet ein Startplatz nur 60,00 EUR pro Person - der Messepreis liegt bei 70,00 EUR. Bei Anmeldung bis zum Meldeschluss kann zudem eine Wunschstartnummer gewählt werden und es wird der Vorname auf die Startnummer gedruckt. Schnell sein lohnt sich! Und wer noch weitere Vereinskollegen oder Freunde überzeugt, kann noch mehr sparen! Bei rechtzeitiger Sammelanmeldung von mindestens 10 Personen reduziert sich der Betrag pro Teilnehmer auf 55,00 EUR.

Alle Teilnehmer erhalten in diesem Jahr einen prall gefüllten Startbeutel bei der Abholung ihrer Unterlagen! Zahlreiche Präsente, Give-aways und Vergünstigen warten auf die Starter - u. a. das kultige Kölschglas, ein Startnummernband, ein Wilkison-Rasierer, eine Packung Barilla-Nudeln, ein K2-Dextro-Riegel, ein KölnTourismus-Voucher, eine Magnesiumprobe, eine Perwoll-Produktprobe, ein Aktivdeo, das Neueste der Skateindustrie und, und, und ...!

Mehr zum Rennen sowie die Anmeldung unter www.RheinEnergieMarathon-Koeln.de/Inlinemarathon

Write on Sonntag, 22 September 2013 Freigegeben in News

Einen großen Dank an Andreas, der in meiner Abwesenheit eine manuelle Rangliste berechnet hat! Das Problem mit der Rangliste habe ich behoben und die Rangliste ist jetzt also wieder aktuell.

 WSC Rangliste

Write on Dienstag, 27 August 2013 Freigegeben in News

In genau einem Monat endet die Anmeldephase für den K2 Inlinemarathon Köln, das spannende Finale des Westdeutschen Speedskating Cups und der große Saisonabschluss 2013!

Seid Ihr schon dabei? Falls nein, könnt Ihr Euch in den nächsten Wochen noch rechtzeitig anmelden!
Extra für Vereine haben wir die Möglichkeit der Sammelanmeldung im Programm: Hiermit könnt Ihr schnell und einfach gleich mehrere Interessenten mit nur einem Formular registrieren! Und ab 10 Personen reduziert sich zudem noch der Preis pro Person auf den der Anmeldephase vorher! D. h. bei Anmeldung bis zum 27. September zahlt jeder der mindestens 10 Teilnehmer nur 55,00 (statt 60,00) EUR! Das Formular zum Download.

Write on Freitag, 02 August 2013 Freigegeben in News

Jeder soll beim 13. cSc (capp Sport cup) „gemeinsam rollt’s“ am 01. September rund um den Freizeitpark Langenfeld-Langfort dabei sein können. Deshalb wurde die Startgebühr auch sehr niedrig gehalten – vorausgesetzt, man meldet sich rechtzeitig an. Nur 5 € zahlen Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre (Jahrgang 1996) als Startgebühr, Erwachsene nur 10 €, und darin enthalten sind Wertmarken über 5 € für die internationale cSc-Schlemmermeile direkt an der Rennstrecke und ein Präsent des Veranstalters, der Elisabeth & Bernhard Weik-Stiftung, enthalten. Man bekommt also mehr oder gleich viel zurück, als man investiert, die Freude am gemeinsamen Erleben nicht mitgerechnet.

Write on Donnerstag, 25 Juli 2013 Freigegeben in News

Anbei die Info der Rennleitung für die DM in Jüterbog. Zur Unterscheidung der Startgruppen und Altersklassen haben die Startnummern unterschiedliche Farben. Weitere Einzelheiten stehen in der angehängten PDF Datei.

Write on Dienstag, 23 Juli 2013 Freigegeben in News

Die Anmeldezahlen zur DM Maratdon sind beschämend. Nur 128 Sportlerinnen und Sportler wollen an der DM teilnehmen. Dies führt dazu, dass sich die Rennleitung in Abstimmung mit dem Oberschiedsrichter für eine andere Ablauffolge als in der Ausschreibung vorgesehen entschieden hat.

Wenn wir nach der Ausschreibung vorgehen würden, dann haben wir im ersten Rennen 35 TN und im 2. Rennen 93 TN.

Aus diesem Grund nehmen wir die Masters 30 + 35 Herren in das erste Rennen und haben dann 48 TN im ersten Rennen und 80TN im zweiten Rennen.

Die Startreihenfolge sieht derzeit wie folgt aus.

Write on Montag, 22 Juli 2013 Freigegeben in News

Ganz im Zeichen der beiden Deutschen Meisterschaften standen an diesem Wochenende die Inlineskateevents in Nordrhein-Westfalen.
NRW Starter (c) Lena HauckeErstmals seit den World-Games 2005, aus deren Anlass die Speedskatingbahn in Duisburg gebaut wurde, war die Anlage im Sportpark Duisburg Austragungsort eines hochklassigen Wettbewerbs. Leider hat die Bahn inzwischen unter den vielfältigen Fremdnutzern gelitten, da es sich um eine öffentliche Sportanlage handelt und nicht um eine abgeschlossene Sportstätte wie in anderen Bundesländern. Trotzdem haben in diesem Jahr mehr Teams an den Deutschen Meisterschaften teilgenommen, als in den vergangenen Jahren. 33 Team mit 141 Sportlerinnen und Sportlern gingen in den 7 Altersklassen an den Start, darunter auch 9 Teams aus Nordrhein-Westfalen. Auch die sportliche Qualität war da, waren doch mehrere EM- und WM-Teilnehmer und Medaillengewinner als Teilnehmer in NRW. Es hätten auch mehr Teams sein können, aber viele trauen es sich (noch) nicht zu auf der Bahn zu fahren. Bei den Rennen konnten die NRW-Teams aber immerhin zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen erskaten. Zwischenzeitlich kamen auch etliche Zuschauer in Duisburg an die Bahn, seien es Fans des MSV Duisburg, der sein erstes Heimspiel bestritt und die etwas überrascht schienen, dass es auch noch andere Sportarten gibt oder auch die Teilnehmer der Skate-Tour von Duisburg nach Düsseldorf, die von DUskatet organisiert wurde und die darüber staunten, wie man auch Inlineskaten kann.