Write on Dienstag, 06 September 2011 Freigegeben in News

Deutschlands zweitgrößter Skate-Marathon, der K2 Inlinemarathon Köln, kombiniert Saisonende, GERMAN INLINE CUP-Finale und Abschluss des Westdeutschen Speedskating Cup (WSC) in einem! Der Kurs ist flach, abwechslungsreich und enthält neben engen, winkligen Abschnitten auch lange Geraden auf breiten Straßen. Viele hunderttausende Schaulustige säumen die Strecke und machen sie zu einer reinen Stimmungsmeile. Spektakulär ist der Hotspot Rudolfplatz mit der K2-Meile, an dem alle Skater gleich dreimal vorbeiflitzen und sich die Zuschauer in Spalieren wie in Alpe d'Huëz an der Strecke drängen. Die große Herausforderung kommt kurz vor der Ziellinie: die Überquerung der Deutzer Brücke. Hierfür sollte sich jeder noch ein paar Reserven aufsparen.

Write on Montag, 11 Juli 2011 Freigegeben in News

Eine neue Station im WSC und alle vor Ort waren sich einig : eine echte Bereicherung für unseren Cup! Einhundert 90 Grad Kurven verteilt auf 10 Runden je 2,4 KM verlangten den Startern alles ab. Trotzdem handelt es sich - dank durchgängig ausgezeichnetem Asphalt - um eine durchaus schnelle Strecke.

Das Damenrennen begann recht behutsam und die Spitzengruppe war für ein Damen-WSC Rennen ungewöhnlich groß. Erst eine erfolgreiche Attacke von Claudia-Maria-Henneken und Silke Röhr sprengte das Feld und nachdem die beiden sich abgesetzt hatten schrumpfte auch die Verfolgergruppe auf 7 Damen. Die beiden Ausreißer liessen sich das Rennen nicht mehr nehmen, den Zielsprint gewann Claudia-Maria Henneken vor Silke Röhr. In der Verfolgergruppe setzte sich Karolina Kierzkowski knapp gegen Silke Zimmermann und Helene Darnea durch.

Write on Dienstag, 05 Juli 2011 Freigegeben in News

Beim K2 Inlinemarathon Köln startet am 2. Oktober 2011 im Rahmen des Köln Marathon das beste Starterfeld seit der Premiere vor 15 Jahren. Bei diesem Finale des GERMAN INLINE CUP (GIC) kommt die leistungsstarke Prominenz unter anderem aus Frankreich, Kolumbien und Neuseeland: Der Franzose Yann Guyader, dreimaliger Welt- und 14-facher Europameister sowie WORLD INLINE CUP-Sieger der Jahre 2010 und 2008 und seine Freundin, die kolumbianische Skateikone und mehrfache Weltmeisterin, Cecilia Baena (beide Powerslide Matter World Team) geben berechtigten Anlass zu Mutmaßungen über einen neuen Streckenrekord. Mit ihrem neuseeländischen Teamkollegen, dem achtfachen Weltmeister Kalon Dobbin, nehmen sie einen Technikexperten mit ins Rennen, auf den sich die Skatewelt freuen darf.

Write on Freitag, 01 Juli 2011 Freigegeben in News

Die aktuellen positiven Teilnehmerzahlen des K2 Inlinemarathon Köln erfreuen den Organisator. Anders als bei anderen Veranstaltungen kann Köln einen Zuwachs vermelden. Bereits den fünften Monat in Folge liegen die Anmeldezahlen über denen von 2010. Waren es Ende Juni 2010 noch 833 gemeldete Starter, so liegen bis dato 20% mehr bzw. 1.001 absolut vor.

Endlich steht auch die Skater-Streckenführung fest (http://www.koeln-marathon.de/strecke.html). In Anlehnung an die Strecke der Läufer gibt es ja auch für Skater einen Großteil neuer Streckenabschnitte. Wie schon vermeldet bietet die neue Strecke lange, schnelle Geraden, weniger Kurven, besseren Asphalt und neue Kölner Szenerie. 

Write on Samstag, 18 Juni 2011 Freigegeben in News

Auf historischen Boden, dem ehemaligen Gelände der Henrichshütte, veranstaltet Ruhrboss 03 am 10. Juli 2011 den 2. Hattinger Hütten-Inline-Day.

Eingeladen sind Kinder ab 6 Jahren, Erwachsene, Speedskater mit und ohne Lizenz und Skater, die einfach Spaß am Rollen haben. Los geht es ab 11:00 Uhr auf dem Gelände der Hattinger Henrichshütte. Die Siegerehrungen finden ab ca. 16° Uhr statt.

Das Rennen wird auf einem kurvenreichen Rundkurs mit einer Länge von 2,4 km ausgetragen. Die Strecke wird durch einen langen Anstieg und viele Kurven sehr anspruchsvoll sein.

Write on Samstag, 18 Juni 2011 Freigegeben in News

Der Anmeldeschluss für den Hattinger Hütten-Inline Day rückt näher. 

Meldeschluß 30.6.11

Bitte dringend die Teamanmeldungen (max. 8 Starter / 40,00€ pro Team) durchführen.

www.ruhrboss.de  oder http://www2.your-sports.com/details/index.php?eventid=6866

oder per e-mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Write on Montag, 30 Mai 2011 Freigegeben in News

Nach etwas verzögertem Erhalt der offiziellen Ergebnisdatei haben wir soeben die WSC-Rangliste aktualisiert.

Bei den Damen scheint sich die Lage bereits nach 3 Rennen zu festigen. Dies gilt sowohl für die Einzelwertung als auch für die Teamwertung. Hier steuern die Speed-Ladies Düsseldorf unaufhaltsam dem Sieg entgegen. Platz 2 und 3 belegen die rollenshop-juniors vor dem Damen aus Köln. 

Wie bereits vermutet hat der Streckenrekord von Pascal Ramali das Herrenfeld viele Punkte gekostet, sodass dieses Rennen aktuell für viele Teilnehmer zum Streichergebnis wird und sich die Gesamtwertung dadurch kaum verändert hat.

Anders die Teamwertung der Herren, wo die Speedskater Düsseldorf durch ihren Mannschaftserfolg in Duisburg dem führenden Leverkusener Race-Team etwas näher gekommens sind. Auf Platz 3 folgt unverändert das Team vom rollenshop. Erwähnen möchten wir das Euregio Speedteam, das sich durch Platz 4 in Duisburg auf Gesamtrang 6 vorarbeiten konnte. 

Die aktualisierte WSC Rangliste findet ihr hier!

Write on Sonntag, 29 Mai 2011 Freigegeben in News

Mal wieder nutzten einige der deutsche Topstars die kurze Entfernung zwischen Koblenz und Duisburg und statteten nach der gestrigen GIC Teilnahme auch dem WSC einen Besuch ab.

Bei den Herren konnte sich dann auch erwartungsgemäss schon früh im Rennen eine Gruppe bestehend aus Fahrern von Cado-Motus, Etap, Craft-X-Tech und der Skateschule NRW vom Feld absetzen. Aus dieser Gruppe konnten sich im weiteren Verlauf mit Pascal Ramali und Sebastian Rehse zwei Fahrer entscheidend absetzen. Die verbliebenen verfolgten offensichtlich unterschiedliche Taktiken und waren sich uneinig, ob sie hier noch einmal nachsetzen wollten oder nicht. Sie liessen sich von der über 20 köpfigen Verfolgergruppe wieder einholen. Das Führungsduo konnte so schon früh einen komfortablen Vorsprung herausfahren. Jedoch fuhren die beiden nicht gemeinsam ins Ziel. Vielmehr konnte sich Pascal Ramali auch noch von Sebastian Rehse absetzen und so fuhren beide in Einzelzeitfahrmanier mit 6 1/2 Minuten bzw. 2 1/2 Minuten Vorsprung vor der ersten Verfolgergruppe ins Ziel. Die Entscheidung um Platz 3 fiel dann im Sprint der 28 köpfigen Verfolgergruppe. Etienne Ramali hatte hier die besten Karten, sodass wir am Ende ein Bruderpaar auf dem Treppchen hatten.

Write on Mittwoch, 18 Mai 2011 Freigegeben in News

Der Startschuss zum K2 Inlinemarathon Köln im Rahmen des Köln Marathon präsentiert von der Sparkasse KölnBonn fällt am 2. Oktober 2011. Der Kurs ist schnell und abwechslungsreich – große Streckenabschnitte sind völlig neu und versprechen neue Bestzeiten. So finden sich auf den ersten 20 Kilometern nur 3 echte Kurven!
Im Vorjahr konnten wir einen neuen Streckenrekord bei den Männern verbuchen, die Frauen verpassten ihn nur um ein paar Sekunden. Höhepunkt an der Strecke ist die K2-Meile am Rudolfplatz.

Write on Montag, 09 Mai 2011 Freigegeben in News

Man kann schon fast eine Bauernregel daraus machen: Kerpen bedeutet Sonnenschein, blauer Himmel und eine perfekt organisierte Veranstaltung. Wieder eingebettet in einen Tag rund ums Skaten standen aus WSC-Sicht ein Teamzeitfahren und die Einzelrennen über die Mitteldistanz an.

Im Teamzeitfahren der Damen waren die Rollen klar verteilt und erwartungsgemäß setzten sich die Speed-Ladies aus Düsseldorf vor dem Team der-rollenshop-juniors und den Damen der Kölner Rollmöpse durch.

1.) Speed-Ladies Düsseldorf 18:32,67 Min.
2.) der-rollenshop.de juniors 19:06,90 Min.
3.) SSC Kölner Rollmöpse 20:28,55 Min.

In der gleichzeitig ausgetragenen NRW-Landesmeisterschaft rückten die Kölner Rollmöpse auf Platz 2 und die Damen aus Münster auf Platz 3 vor, da das rollenshop-team kein reines Vereinsteam stellte.

Im Teamzeitfahren der Herren konnten sich die beiden Teams des TSV Bayer Leverkusen durchsetzen, gefolgt von den Speedskatern Düsseldorf, die das Team vom rollenshop knapp hinter sich lassen konnten. Auf Platz 5 folgte das erstmalig im WSC auftretende Team der Ohm-Speedskater, die damit aktuell auch Platz 4 der Teamwertung belegen.

1.) TSV Bayer 04 Leverkusen 15:02,20 Min.
2.) TSV Bayer 04 Leverkusen RACE-Team 15:12,19 Min.
3.) Speedskater Düsseldorf 15:32,26 Min